2005

 

Kyu- Prüfung

Es fand am 9. und16.12.2005 eine Kyu- Prüfung in Jiu- Jitsu statt. 6 Jiu-Jitsuka stellten sich den Prüfungsbedingungen für die nächste Gürtelfarbe. Je höher der Kyu- Grad, um so mehr Techniken mussten dem Prüfungskomitee vorgeführt werden. Alle Prüflinge haben ihr Programm in bester Form den Prüfern gezeigt. Mit den gezeigten Leistungen waren die Prüfer sehr zufrieden. Es haben  alle Prüflinge bestanden. Den gelben Gürtel (5.Kyu) tragen jetzt: Christine Thiel, Andrea Lerke und Andreas Stelljes. Den 3. Kyu (grüner Gürtel) haben Kai Hadeler und Uwe Rodenburg jetzt zu binden. Peter Vollmer hatte bei dieser Prüfung das umfangreichste Programm und führte es hervorragend vor. Dafür darf er jetzt den Blauen Gürtel (2. Kyu) tragen.
Allen Prüflingen "Herzlichen Glückwunsch"

Die Bilder sind leider zu dunkel.

Heiner Planthaber

zurück

_________________________________________________________________________

 

2 neue DAN-Träger im Jiu- Jitsu beim OSC Bremerhaven

Am 2.12.2005 haben sich Holger Vassil und Robert Voigt nach intensiver Vorbereitung den hochgraduierten Prüfern: Robert Bogaschewsky 7.DAN, Hans Mundl 7.DAN und Frank Mundl 5.DAN, zur Prüfung des 1.DAN im Jui-Jitsu gestellt. Nach hervorragender Kata- Vorführung (kime-no-kata), wobei Frank Mäth 1.DAN den Uke (Angreifer) darstellte, zeigten die beiden Prüflinge was sie in Sachen Jiu- Jitsu draufhaben. Sie demonstrierten Abwehrtechniken gegen Anfassen (Handgelenke, Kragen, Ärmel), Umklammerungen, Schwitzkasten, Faust-, Fuß- und Stockangriffen. Auch Angriffe mit Waffen (Kette, Messer, Pistole) wurden souverän abgewehrt und brachten den Angreifer in die Bodenlage. Das dynamische und mit guten Techniken ausgeführte Programm beeindruckte dem Prüfungskomitee. Sie gratulierten Holger und Robert zu ihrer guten Vorführung der KATA und ihrem umfangreichen Prüfungsprogramm und überreichten ihnen die Urkunde zum 1.DAN in Jiu- Jitsu.
Herzlichen Glückwunsch!

 

zurück

__________________________________________________________________________

Großmeister aus Hessen gibt Jiu-Jitsu-Lehrgang in Bremerhaven

Knapp 70 Teilnehmer kamen aus dem gesamten norddeutschen Raum, um was von Großmeister Gerhard Schmitt (7. Dan Ju- Jutsu, 6. Dan Jiu-Jitsu) zu lernen. Nach einer kurzen Aufwärmphase, die Bundesgruppenvorsitzender Frank Mundl (5. Dan Jiu- Jitsu) übernommen hatte, ging es los. Gerhard demonstrierte, wie man Schlag- und Trittangriffen mit effektiven Methoden begegnen kann. Dabei wies er immer wieder auf das Prinzip „Siegen durch Nachgeben“ welches der Philosophie von Gigoro Kano (Begründer des Judo) entsprach. Er zeigte, wie Hebeltechniken am Wirkungsvollsten eingesetzt werden und falls einer nicht klappt, wie man den nächsten Hebel ansetzt. Durch die Vielzahl der Abwehrtechniken hatte jeder, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen, die Möglichkeit etwas an Wissen mitzunehmen und bei sich im Verein zu perfektionieren. Nach ca. 5 Stunden beendete Gerhard Schmitt den Lehrgang mit einer Entspannungsübung, wo sich jeder von den Anstrengungen erholen konnte. Thomas Mundl (1. Vorsitzender der Landesgruppe Bremen des Deutschen Dan-Kollegiums e.V.) bedankte sich mit 2 Flaschen Wein zum einen bei Gerhard Schmitt für den lehrreichen Nachmittag und bei Robert Bogaschewsky (Fachgruppenleiter der Landesgruppe Bremen, 7.Dan Judo und 7. Dan Jiu-Jitsu), der diesen Bundes-Lehrgang durch seine Vorarbeit nach Bremerhaven geholt hatte.

Gez. Christophe David

Ein paar Bilder zum Anklicken.

 

zurück